Konzerte 2020

Agita Rando Quartett

Jazz am Kaisersteg #6

Karl Schloz Trio Streaming

intotheshed: Kathrin Pechlof und Christian Weidner

intotheshed aka Ronny Graupe

myJazz

Karl Berger

Weltschlagzeugertag

Nikolaus Neuser in Kulturzeit

Freebop-Session

Tru Cargo Service

Absolutly Sweet Marie

Potsa Lotsa XL 2020

Günter Adler

Freebop Session

Sarah Chaksad Songlines

Freebop-Session

just 65: Th. Borgmann

Modernen Jazz hörte ich live das erste Mal in der ersten Etage des Jazzclubs Eierschale (Berlin, Breitenbachplatz), der die Heimat von Hawe Schneiders Spree City Stompers und Toby Fichelscher war. Dort spielten donnerstags Musiker der Rias Big Band (Benny Bailey, Herb Geller, Jerry und Ack van Royen u.a.), aber auch Karl Berger und Joe Nay. In den Sechzigern war ich bei Miles Davis im Sportpalast, bei John Coltrane im Audimax der Freien Universität und bei Eric Dolphy im heutigen Rickenbackers.

In meinen Frankfurter Jahren waren es Pat Metheny in der Jahrhunderthalle, Keith Jarrett und Miles Davis in der Alten Oper, Jan Garbarek im Singkasten ... und natürlich die Stars des Frankfurter Festivals im Sendesaal des Hessischen Rundfunks, aber auch Jazz im Palmengarten. Bei einem Besuch in Berlin war ich bei Art Blakeys Jazz Messengers in der Philharmonie.

Heute will ich dichter dran sein.

Hans Wendels Jazzpost

my.youtubes

just 65: Th. Borgmann

Aufsturz (Jazzkeller69eV)


Zuviel des Guten ... im zweiten Set (Ruf der Heimat) hatte ich genug.

Thomas Borgmann reeds
Christof Thewes trombone
Bernard Santacruz bass
Joel Grip bass
Jan Roder bass
Tony Buck drums
Willi Kellers drums

PS. TB hat am 5. Januar Geburtstag. Den von Willi Kellers vorgelesenen Rückblick und die vorauseilenden Glückwünsche hätte ich gern als *.txt.